Kindergeburtstage

Wer glaubt, eine Geburtstagsfeier für einen Jugendlichen zu organisieren sei anstrengend, der hat noch keinen großen Kindergeburtstag ausgerichtet. Sicher, in den ersten Jahren reicht es zumeist, die Verwandten einzuladen und Kaffee und Kuchen zu servieren. Doch schon bald, ca. ab dem dritten oder vierten Geburtstag, wenn die Kinder auch zu anderen Geburtstagen eingeladen werden, möchten sie selbst eine große Party feiern. Nun gibt sich aber wohl kein Kind damit zufrieden, dass es einfach nur etwas zu naschen gibt. So eine kleine Horde wilder Kinder will beschäftigt sein! Da sind Tipps für den Kindergeburtstag immer willkommen.

Also heißt es für die Erwachsenen, sich Spiele auszudenken. Man denke nur an die eigene Kinderzeit und das, was damals Spaß gemacht hat, das ist in vielen Fällen auch heute noch so. Spiele wie Topfschlagen oder Blinde Kuh erfreuen sich auch heute noch größter Beliebtheit, Eierlaufen, Sackhüpfen oder auch eine kleine Schnitzeljagd machen den kleinen Rackern sicherlich ebenso großen Spaß. Wichtig dabei sind in jedem Fall attraktive Preise - natürlich nicht nur für die Sieger, sondern für alle Teilnehmer. Hierzu eignen sich Luftballons, Trillerpfeifen, oder Papiertüten bedruckt mit lustigen Motiven - und wenn es etwas Ausgefalleres sein soll, findet man im Internet viele Anregungen für originelle Gastgeschenke, die überreicht werden, wenn die kleinen Gäste den Heimweg antreten.

Für die kleinen Helden bietet es sich an, Wettstreite zu machen. Hier kann zum Beispiel das gute alte Schaukelpferd mit einbezogen werden. Wer wild genug schaukelt, kann damit ein Stück weit vorwärts rutschen. Andere Modelle besitzen Räder, so dass es ohnehin leicht möglich ist, damit vorwärts zu kommen. Wer kommt am weitesten in möglichst kurzer Zeit? Günstige Schaukelpferde sind im Internet leicht zu bekommen, man kann sich also überlegen, für einen Kindergeburtstag mehrere davon zu organiseren. Hier ist zudem die Auswahl sehr groß. Sicherlich werden keine "Hochleistungsschaukelpferde" eingesetzt, wenn es darum geht, solche Wettkämpfe auszufechten - wobei auch im Alltag häufig günstige Modelle die bessere Wahl sind, weil sie manchmal doch recht arg strapaziert werden.