Neues aus der Welt der Schuhe

In der Schuhmode sind derzeit vor allem zwei Trends auffällig: Zum einen ist wesentlich mehr Farbe gefragt, zum anderen ist das bevorzugte Material in diesem Jahr unbestreitbar Leder. Stärker als in den Jahren zuvor werden diese beiden Entwicklungen in dieser Saison kombiniert. Buntes, farbenfrohes Leder ist momentan gefragt wie nie zuvor. Ob Tomatenrot, Emerald oder Apricot: Kaum ein Schuh kommt derzeit ohne auffällige Farben aus. Auch die Sohle wird momentan besonders gerne genutzt, um gezielt auffällige Farbakzente zu setzen. Doch auch dezentere Klassiker kommen nicht zu kurz. So sind beispielsweise Pumps im Retrolook der 40er und 50er wieder in, und der Budapester, eigentlich ein typischer Herrenschuh, findet neuerdings auch bei Damen grossen Anklang.

Auch Keilabsatzschuhe sind in dieser Saison wieder modern und kommen in den verschiedensten Ausführungen daher: Neben Wedges, gibt es sie inzwischen als Sandalen, Pumps, Sneaker und Peeptoes. Keilstiefelletten sind damit schon lange nicht mehr auf die kältere Jahreszeit begrenzt, sondern können auch bei wärmeren Temperaturen angenehm getragen werden. Dabei gibt es derzeit gegenläufige Trends: Einerseits wird bei vielen Modellen der Absatz durch unterschiedliche Farbgebung betont, bei anderen wiederum wird er mittels einer Sneaker-Optik gezielt kaschiert (Sneaker-Wedges), wodurch der positive Effekt von Absatzschuhen auf Beine und Körperhaltung nahezu unsichtbar eintritt. Dabei geht der Tragekomfort nicht verloren, auch wenn das Laufen mit Absätzen auch hier gelernt sein will.

Als weiterer Trendschuh gilt der Loafer, der die klassischen "Ballerinas" ablöst. Vor allem Strasssteine und Nieten werden genutzt, um die ursprünglich eher schlichte Form etwas aufzupeppen und besonders weite Ausschnitte verhindern eine Verwechslung mit Hausschuhen. Der Trend zu Verzierungen ist jedoch bei fast allen Schuhen zu bemerken. Eyecatcher gehören in dieser Saison definitiv dazu. Farbige Akzente in Neonfarben und Candy Colors werden dafür genauso gerne eingesetzt wie Ornamente und Nieten. Auf Einfarbigkeit setzt in dieser Saison kaum ein Designer.

Links zum weiterlesen: