Zitronenrezepte

Zitronen haben es wirklich in sich: Sie sind gesund – eine wahre Vitamin C Bombe – und sie machen sogar schlank. Es ist erwiesen, dass das hier enthaltene Vitamin C zusammen mit anderen, geschickt kombinierten Lebensmitteln, schlank machen kann. Wer zum Beispiel zum Lachs ein Glas Zitronensaft trinkt, erfährt den Schlankeffekt. Allerdings gilt das nur, wenn keine kalorienreichen Saucen oder fettreiche Desserts verzehrt werden. Bedingt durch den GEsundheits- und den Figuraspekt sind Zitronen derzeit hochmodern. Doch neben dem reinen Zitronensaft kann auch die Schale genutzt werden, so zum Beispiel in abgeriebener Form als Zutat für verschiedene Plätzchen und Kuchenböden.

Interessant sind auch die Lemon Bars, süßsaure Zitronenkuchen. Sie sind mit wenig Aufwand und in kurzer Zeit hergestellt werden, benötigt werden lediglich noch Zucker, Mehl, Salz und Eier. In der entsprechenden Menge verrührt und gebacken ergeben sich hier leckere Küchlein, die sogar gästefein sind. Beliebt sind Zitronen überdies für die Herstellung von Saucen. So zum Beispiel bei den Linguine mit Zitronensauce, ein typisch italienisches Gericht. Sie werden für den beliebten Zitronenreis verwendet, der oft in Verbindung mit Lachsfilet gereicht wird und auch für das Zitronenhähnchen werden die sauren Südfrüchte verwendet. So entstehen leckere und herzhafte Gerichte, die mal mehr, mal weniger Aufwand erfordern und immer auch für die Bewirtung von Gästen geeignet sind.

Bei den Desserts dürfen Zitronen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Jeder kennt die beliebte Zitronencreme, auch Zitronen-Sauerrahm-Mousse ist recht bekannt und sehr köstlich. Und wer sagt denn, dass zu Pellkartoffeln immer Quark mit Leinöl gereicht werden muss? Auch Zitronenquark ist sehr beliebt, einfach herzustellen und gesund. Eher ungewöhnlich ist die Kombination mit Honig bei den Honig-Zitronen-Frischkäse-Waffeln. Wer Zitronen im Haus hat, dürfte immer eine Variante finden, wie diese verarbeitet werden können und wie damit ein besonderes leckeres Mahl für die ganze Familie entsteht. Und sei es bloß als grüner Salat mit Zitrone, Zucker und Öl als Dressing.